Archive | Regional

Festival mit Tradition und Herz: Das Open Flair 2018

am 03 Juli 2018 by Alina Lachmuth

Festival mit Tradition und Herz: Das Open Flair 2018
5 (100%) 8 votes

Marteria

Marteria - neben den Editors, Kraftklub und vielen weiteren einer der Höhepunkte auf dem Open Flair 2018 in Eschwege.

Der August markiert traditionell einen Höhepunkt der Festivalsaison. Überall wird unter freiem Himmel gefeiert und getanzt. Dabei gibt es viele neue, aber auch etablierte Festivals, die seit vielen Jahren bekannte Künstler und zahlreiche Musikfans anziehen. Eines davon ist das Open Flair in Eschwege, das es bereits seit 1985 gibt. Dieses Jahr findet das Open Flair 2018 vom Mittwoch, 8. August bis Sonntag, 12. August statt.

weiter lesen

Kommentare (0)

Freiluft Film: Sommernachtskino 2018 in Schloss Neuhaus

am 03 Juli 2018 by Isabel Holst

Freiluft Film: Sommernachtskino 2018 in Schloss Neuhaus
5 (100%) 7 votes

Bierfest Schloss Neuhaus

Die große Leinwand im Freien lockte schon 2017 die Besucher nach Schloss Neuhaus

Der Neuhäuser Schlosspark verwandelt sich im August in einen außergewöhnlich luftigen und idyllischen Kinosaal. Vor der imposanten Kulisse des Marstalls im Schlosspark wird jedes Jahr im Sommer eine riesige Airscreen Leinwand aufgeblasen. Dort zeigt das Pollux Paderborn zum Sommernachtskino 2018 in Schloss Neuhaus in vier hoffentlich lauschigen Sommernächten aktuelle Blockbuster.

weiter lesen

Kommentare (1)

Für Toleranz, gegen Rassismus - Rock for Tolerance 2018

am 03 Juli 2018 by Lukas Nickel

Für Toleranz, gegen Rassismus - Rock for Tolerance 2018
6.3 (126.67%) 3 votes

BlindLinks

BlindLinks

Rassismus und Hetze sind heute wie früher leider allgegenwärtig – ob in den Medien oder im Alltag. Das Rock for Tolerance 2018 will deswegen ein Zeichen setzen – für mehr Toleranz und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Im Jahr 2018 findet nun zum zweiten Mal eine Open Air-Veranstaltung unter dem Motto „Rock for Tolerance“ mit einem abwechslungsreichen Line-Up statt – dieses Jahr sind die Veranstalter erstmals als eingetragener Verein gelistet. Insgesamt konnte das von Wildwechsel präsentierte Rock for Tolerance bereits 7299 Euro an Spenden sammeln!

weiter lesen

Kommentare (0)

Pressefoto Kaiserfest Fritzlar (Foto: Peter Zerhau)

Reise ins Mittelalter - Das Kaiserfest Fritzlar 2018

am 03 Juli 2018 by Alina Lachmuth

Reise ins Mittelalter - Das Kaiserfest Fritzlar 2018
6.3 (126.67%) 3 votes

Pressefoto Kaiserfest Fritzlar (Foto: Peter Zerhau)

Wie schon 2016 wird auch dieses Jahr das Kaiserfest Fritzlar 2018 die Stadt mit Musik, Marktständen und Rittern für drei Tage ins mittelalterliche Frideslar verwandeln. (Foto: Peter Zerhau)

Seid gegrüßt, oh hehre Recken und holde Fräulein! Der Kaiser höchstselbst wird mit seinem adligen Gefolge das Kaiserfest Fritzlar 2018 besuchen! Vom 17. bis zum 19. August wird sich ein großer Teil der Fritzlarer Altstadt ins mittelalterliche "Frideslar" verwandeln, wie die Stadt im Mittelalter hieß.

weiter lesen

Kommentare (0)

Flughafen

Sonnenziele ab Kassel: Neuer Winter-Flugplan von Sundair

am 02 Juli 2018 by Pressemeldung

Sonnenziele ab Kassel: Neuer Winter-Flugplan von Sundair
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

 

Sonnenziele ab Kassel: Neuer Winter-Flugplan von Sundair

Ab Kassel in den Süden: Der neue Flugplan für den Winter 2018/19 ist da!

Im Winter 2018/2019 geht’s ab Kassel zu attraktiven Sonnenzielen: Sundair veröffentlicht das Flugprogramm für die Wintermonate.

weiter lesen

Kommentare (0)

Buchcover Burg Herzberg Festival since 1968 Autor Frank Schäfer

Open Air Geschichte als Buch: Burg Herzberg Festival – since 1968

am 02 Juli 2018 by Heiko Schwalm

Open Air Geschichte als Buch: Burg Herzberg Festival – since 1968
5 (100%) 5 votes

Open Air Geschichte als Buch:  Burg Herzberg Festival – since 1968

Buchcover Burg Herzberg Festival since 1968 Autor Frank Schäfer

Der Rolling Stone Autor Frank Schäfer hat sich in einem umfangreichen, reich bebilderten (u.a. mit Fotos vom umtriebigen Zeitzeugen Axel Traxel), fast zwei Kilo schweren Buch "Burg Herzberg Festival – since 1968" der Geschichte eines der legendärsten Festivals in Deutschland gewidmet. Hilfe zu Recherche Arbeiten kam auch von unserem langjährigen Redakteur Heiko Schwalm, der Material aus den Ww Archiven beisteuerte.

Das Burg Herzberg Festival begründete die Beat Band The Petards aus Schrecksbach. Sie begannen damit auf der Burg einen Bandwettstreit deutscher Krautrockbands auszurichten. Innerhalb von drei Jahren erwächst daraus ein professionelles Festival mit nationaler Bedeutung. Allein mit diesen 44 Buchseiten hat Schäfer ein mehr als wertvolles Zeitdokument geschaffen.

Nach der Petards Trennung findet auf der Burg musikalisch fast zwei Jahrzehnte nichts statt. Was aber noch bevorsteht, haben sicher die kühnsten Planer nicht erwartet. Kalle Becker lässt 1991 die Legende wieder aufleben. Schäfer lässt Kalle Beckers teils chaotischen Veranstalterjahre Revue passieren. Von Größenwahn, Mut, Wille, Kreativität und unkorrekte Geschäftspraktiken ist da alles dabei.

Das Herzberg Festival wird zum größten Hippie Treffen Deutschlands, bis zu 20.000 Besucher pilgern auf den Berg. Wobei Becker Besucherzahlen stets „großzügig“ auslegte. Er und die „Movements of Hippies“ machen das Festival und deren Zeltstadt, die liebevoll „Freak City“ genannt wird, groß. Becker ist es aber auch, der das Open Air fast dem Untergang weiht. 2004 übernimmt eine Veranstalter Crew aus dem Umfeld des Fuldaer Kulturzentrum Kreuz die Hippie Sause. Sie führen das Festival, nach nicht ganz einfachem Neustart, strukturiert, aber immer noch alternativ, in richtig gute Jahre.

 

Es sind die vielen Zeitzeugen, denen Schäfer etliche interessante Storys aus dem Nähkästchen entlockt. Neben Besuchern die zu Wort kommen, sind es vor allem auch die Anekdoten der Veranstalter, die tiefe Einblicke in das Konzertgeschäft und die Mammutaufgabe eines Open Air Festivals geben. Er berichtet von großen Herzberg Momenten, tollen Auftritten und zeigt vor allem, warum der Herzberg schlicht ein anderes Erlebnis ist. Es ist diese friedliche Atmosphäre, gepaart mit Toleranz und musikalischem Entdeckungswillen, was dieses Festival so einzigartig macht.


Burg Herzberg Festival – since 1968:

Von Frank Schäfer, erschienen im Reiffer Verlag

Mit einem Nachwort von Ulrich Holbein

272 Seiten, 39,90 €, Hardcover 24 x 30 cm


» Wildwechsel online lesen - so geht's!

Kommentare (0)

Rock im Park Loshausen 2018

So war das Rock im Park Loshausen 2018

am 01 Juli 2018 by Steffen Dittmar

So war das Rock im Park Loshausen 2018
4.7 (93.33%) 3 votes

Rock im Park Loshausen 2018

Rock im Park Loshausen 2018

Beim rundum gelungenen und sehr gut besuchten Rock im Park Loshausen 2018 rockten gestern drei Generationen Musiker für drei Generationen Publikum.  weiter lesen

Kommentare (0)

Meylenstein: Gregor Meyle Sommerkonzert in Marburg

am 30 Juni 2018 by Isabel Holst

Meylenstein: Gregor Meyle Sommerkonzert in Marburg
4.4 (88.57%) 7 votes

Meylenstein: Gregor Meyle Sommerkonzert in Marburg

Sympathischer Musiker, stets gut beHUTet: Gregor Meyle

Stefan Raab startete einst eine Castingshow als Antwort auf DSDS: SSDSDSSWEMUGABRTLAD. Was soll das denn heißen, wird sich jetzt so manch einer fragen. Zu Recht, denn der Titel: „Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er mag, und gerne auch bei RTL auftreten darf!“ war schon etwas überzogen. Auslöser dafür war, dass Max Buskohl, ein Ex-Kandidat der bekannten RTL Show, nach dem Austreten aus dieser nicht bei TV Total auftreten durfte.

weiter lesen

Kommentare (0)

GoodNightFolks, Zum Goldenen Stern, 16.12.2017, © Leonard Kötters

Unter Freunden - Das Folk for Friends Festival 2018

am 30 Juni 2018 by Alina Lachmuth

Unter Freunden - Das Folk for Friends Festival 2018
5.7 (113.33%) 3 votes

GoodNightFolks, Zum Goldenen Stern, 16.12.2017, © Leonard Kötters

Neben weiteren Bands wie Wooden Legs und The Assassenachs sind auch GoodNightFolks für das Folk for Friends Festival 2018 angekündigt. © Leonard Kötters

Dudelsäcke und Highland Games in Steinheim? Das gibt es schon seit 2008, veranstaltet von der "Jungen Kultur Steinheim". In den ersten Jahren noch indoor, findet das Folk for Friends Festival 2018 am Samstag, 25. August wie schon seit 2010 unter freiem Himmel statt - Motto: "Umsonst und draußen". weiter lesen

Kommentare (0)

Wetzlarer Festspiele 2018 Plakat

Von SehnSüchten - Wetzlarer Festspiele 2018

am 28 Juni 2018 by Alina Lachmuth

Von SehnSüchten - Wetzlarer Festspiele 2018
4.5 (90%) 2 votes

Wetzlarer Festspiele 2018 Plakat

Die Wetzlarer Festspiele 2018 finden unter dem Motto "Sehnsüchte" statt

Sehnen kann man sich nach vielen Dingen, ob nach Liebe, Heimat oder Schokolade. Wenn daraus aber eine Sehn-Sucht wird, kann es gefährlich werden. Sehnsüchte – unter diesem Motto stehen die Wetzlarer Festspiele 2018 vom 4. Juni bis zum 3. August. Zahlreiche Veranstaltungen beschäftigen sich auf ihre Art mit dem Thema und wollen zum Nachdenken, Mitlachen oder Träumen einladen.

weiter lesen

Kommentare (0)

Massendefekt

Haune-Rock 2018 - Das nette Open Air in Osthessen

am 28 Juni 2018 by Heiko Schwalm

Haune-Rock 2018 - Das nette Open Air in Osthessen
4.5 (90%) 8 votes

Haune-Rock 2018 - Das nette Open Air in Osthessen

Massendefekt sind diesen Winter auch noch Headliner in der Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf - zuerst spielen sie aber auf dem Haune-Rock 2018

Könnte gut sein, dass das kleine idyllische Dorf Odensachsen (bei Bad Hersfeld), mit seinen 182 Einwohnern, das kleinste Dorf weltweit ist, das ein eigenes Rock-Festival hat. Im letzten Jahr haben sich Rockfans zusammengetan und ein Open Air Konzert auf die Beine gestellt, welches nicht nur hochprofessionell durchgeführt wurde, vor allem hat es den Besuchern auch mächtig Spaß gemacht. Beim Haune-Rock 2018 geht es jetzt in die zweite Runde.

weiter lesen

Kommentare (0)

Spendensammlung für das Rock for Tolerance Festival 2018

am 28 Juni 2018 by Pressemeldung

Spendensammlung für das Rock for Tolerance Festival 2018
5 (100%) 1 vote

Bazouka Groove Club

Neben vielen weiteren Acts wie Paddy's Funeral und Green Machine sind auch Bazouka Groove Club auf dem Rock for Tolerance 2018 dabei. Die Spendensammlung läuft!

Die diesjährige Spendensammlung für das Rock for Tolerance Festival 2018 läuft auf Hochtouren. Das Akquise-Team bestehend aus Nicole Lindel, Jessica Sauer und Marco Hepe ist sowohl in der persönlichen Ansprache in Hann. Mündens Geschäften, wie auch in der Fernansprache via Telefon und Email im Einsatz. Der Spendentopf ist auch schon mit einer beachtlichen Summe gefüllt und es sieht aus, als könne man die Summe vom Vorjahr überbieten.

weiter lesen

Kommentare (0)

Lowfield

Heute ist Geburtstag! - 21 Jahre A.R.M.

am 22 Juni 2018 by Isabel Holst

Heute ist Geburtstag! - 21 Jahre A.R.M.
5 (100%) 1 vote

A.R.M.

Das A.R.M. feiert seinen 21. Geburtstag mit buntem Programm

Am 30. Juni feiert das A.R.M. In Kassel seinen 21. Geburtstag. Zurückgeblickt wird auf die historische Struktur und Geschichte des innerstädtischen Kreativortes. Ein Ausblick auf die Zukunft darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Eingeladen wird daher zum großen Tag der offenen Tür.

weiter lesen

Kommentare (0)

Cro

"Kein Bock auf Cro!" - AStA Uni Bielefeld wirft Cro Sexismus vor

am 21 Juni 2018 by Isabel Holst

"Kein Bock auf Cro!" - AStA Uni Bielefeld wirft Cro Sexismus vor
4.4 (88%) 5 votes

Ist Cro ein Sexist? Der AStA Bielefeld meint: Ja!

Der allgemeine Studierendenausschuss der Uni Bielefeld (kurz: AStA) hat sich mit einem langen Statement gegen Sexismus und Cro ausgesprochen.  Auslöser war vermutlich die Tatsache, dass Cro zum Line-Up des diesjährigen Campus-Festivals am 21.6.2018 gehört. Das wird deutlich kritisiert. Cro zierte anlässlich des Campus-Festivals bereits das Cover der letzten Wildwechsel-Ausgabe - da war von der Debatte noch keine Rede. Die Musik von Headliner Cro, wurde scharf als sexistisch und frauenverachtend kritisiert.

Hier das ganze Statement des AStA:

Hitzige Debatte

Ähnlich wie beim AStA Festival Paderborn 2018 wurde nun auch in Bielefeld gegen den Headliner Protest eingelegt. Kritikpunkt des Asta Bielefeld ist bei Cro wie auch bei der 187 Straßenbande das, was nicht erst seit der Echo-Kontroverse vielen Rappern vorgeworfen wird: sie würden in ihren Texten Sexismus und Gewaltverherrlichung propagieren.

Das sehen nicht alle so. Auf Facebook, wo das Statement veröffentlicht wurde, ist diese Sichtweise für viele bei Cro nicht nachvollziehbar. Ein User argumentiert beispielsweise, Cro setze sich mit seinem Song "Horst und Monika" schließlich für Transgender ein und sei nicht, wie der AStA es darstelle, Transgender feindlich.

Die Cro-Kritiker dagegen empfinden Texte, in denen Cro von Frauen singt, allerdings als äußerst "oberflächlich" und "problematisch". Cro rappt in seinem ersten Hit "Easy" beispielsweise darüber, wie es ihn stresst, dass seine namenlose Freundin schwanger wird und heiraten will. Ob seine Lösung - erschießen - und der übrige Text nun Ironie ist oder nicht, ist unter den Kommentatoren/innen umstritten.

N.W. schreibt zum Post des AStA: "Ich bin gegen Sexismus im Alltag, gegen Flüchtlingshetze, gegen Nationalismus und Diskriminierung. Aber ich bin auch gegen einen Asta, der hohe Güter wie Kunstfreiheit beschneiden will. Einem Radiorapper wie Cro Sexismus und Gewaltverherrlichung zu unterstellen - come on, leute. Diese Debatte hat schon lange ihre eigentlichen Ziele verraten."

Darauf entgegnet L.P.: "Wo du in Cro's Texten Sexismus überlesen kannst, kann ich nicht verstehen. Erlich nicht. Ob die Lösung ist, einzelne Künstler_Innen zu boykottieren mit dieser Art von Aufruf ist ja durchaus diskutabel, aber das ein RadioKünstler perse nicht sexistisch oder gewaltverherrlicht... zeigt eigentlich nur das noch echt zu wenig Sensibilität herrscht. Ich schätze deine Meinung immer sehr und bin da jetzt aber eher überrascht."

Die Empfindungen reichen somit vom Wunsch nach mehr Sensibilität bis zur Aufforderung zu mehr Lässigkeit - eine Ambivalenz, die in Zukunft vermutlich noch für weitere Diskussionen sorgen wird.

Viele verwundert aber am Statement des AStA, dass dieses erst zwei Tage vor dem Festival veröffentlicht wurde. Die Frage ist für einige außerdem, ob der gewünschte Ausschluss von Rappern aus solchen Uni Festivals nicht die Kunstfreiheit beschneide. Offenbar können oder wollen viele Leser des Posts diesen auch gar nicht richtig ernst nehmen. Ganze drei Viertel der Leser bei Facebook reagieren auf den Post mit "Haha", einem lachenden Smiley. Nicht wenige schreiben, sie hielten das Statement zunächst für Satire - und seien nun geschockt darüber, dass der AStA die Kritik an Cro tatsächlich ernst meine.

Diskussionsbedürftig

Letztendlich ist der AStA mit seiner Meinung sicherlich nicht alleine. Andere Acts des Campus Festival Bielefeld könnten unter den oben genannten Gesichtspunkten allerdings ebenfalls boykottiert werden. Ob die Kritik aber nicht schon früher hätte angebracht werden sollen, und wie sinnvoll diese überhaupt ist, wird auf Facebook und wohl auch auf dem Festival noch ausgiebig diskutiert werden. Ausgang: ungewiss.

Der AStA der Uni Bielefeld hat schon im früher durch sein politisches Engagement auf sich aufmerksam gemacht. So waren der Masturbations-Workshop und die All-Gender-Toiletten auch bundesweit heiß diskutierte Themen. Der jetzige Post hat mit gut 2200 Reaktionen und mehr als 4000 Kommentaren eine Diskussionswelle angestoßen, die für eine Studierendenvertretung ein ungewöhnlich großes Ausmaß hat.

» Wildwechsel online lesen - so geht's!

Wildwechsel TITEL-N 06-2018

Wildwechsel TITEL-N 06-2018

Kommentare (0)

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 07/2018




Ww Interviews



Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App “issuu” (Appstore o. Playstore) installieren. Dort “Wildwechsel” suchen. Unter “Publisher” abbonieren!

 


Ww-Umfrage


Dein Lieblings-Fastfood

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 07/2018

Wer wirbt im Wildwechsel?



 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.

 


Top 10 (24 Std.)


Juli 2018
M D M D F S S
« Jun    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  


Ww@Facebook