Archive | Eschwege

kultursommer

Kultursommer Nordhessen 2019 – Vorverkauf startet bald!

am 05 Dezember 2018 by Leanna

Kultursommer Nordhessen 2019 – Vorverkauf startet bald!
5 (100%) 2 votes

Kultursommer Nordhessen 2019 - Vorverkauf startet bald!

Calmus Ensemble 2016 Irène Zandel

Es ist wieder so weit: Auch in 2019 findet der Kultursommer Nordhessen statt. Klar, im Moment sind die Temperaturen noch alles andere als sommerlich – aber der Vorverkauf startet schon jetzt! Stimmt euch also schon mal ein auf Musik und Party in der Hitze. weiter lesen

Open_Flair_05_credit_Frank_Meissner

Neues Open Flair 2019 Line-up: Von Wegen Lisbeth, Beyond The Black, Yungblud, Die Kassierer, Frittenbude u.a.

am 03 Dezember 2018 by Pressemeldung

Neues Open Flair 2019 Line-up: Von Wegen Lisbeth, Beyond The Black, Yungblud, Die Kassierer, Frittenbude u.a.
5 (100%) 3 votes

Neues Open Flair 2019 Line-up: Von Wegen Lisbeth, Beyond The Black, Yungblud, Die Kassierer, Frittenbude  u.a.

Neuigkeiten vom Open Flair 2019 Line-up : Von wegen Lisbeth und viele andere

Der Arbeitskreis Open Flair e.V. gibt nach DIE FANTASTISCHEN VIER, THE OFFSPRING, BULLET FOR MY VALENTINE, GOOD CHARLOTTE, BOSSE, DONOTS, MUFF POTTER, OF MICE & MEN und anderen heute zwölf weitere neue Bestätigungen für das 35. Open Flair vom 7.-11. August 2019 bekannt! weiter lesen

Fanta4_CF_1

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!

am 18 Oktober 2018 by Lukas Nickel

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!
4.8 (95%) 4 votes

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!

Die Fantastischen Vier werden in ihrem 30. Jubiläumsjahr auf dem 35. Open Flair 2019 spielen!

Das Open Flair bestätigt erste Bands für 2019! Mit dabei sind unter anderem Die fantastischen Vier, Bosse und The Offspring. 20.000 Besucher, rund 100 Bands und Solomusiker an fünf Tagen, dazu Kabarett im Schlosspark, Poetry-Slam im E-Werk, Kinderprogramm und Walkacts – das Open Flair Festival verspricht auch im kommenden August wieder ein Spektakel der ganz besonderen Art. Der Andrang auf die Tickets ist schon jetzt wieder gigantisch! Und heute können wir endlich die ersten Bestätigungen für das 35. Open Flair vom 7.-11. August 2019 präsentieren:

DIE FANTASTISCHEN VIER

Sie sind und bleiben eine Klasse für sich. Die Fantastischen Vier zählen nicht nur zu den Pionieren des deutschsprachigen Rap, sondern scheinen in Sachen Groove und Geisteshaltung immer besser und jünger zu werden. “Captain Fantastic” – laut Presstext „zwischen punchenden HipHop-Beats und eingängigen Melodien (…) das wortreichste Album“ der Bandgeschichte –  enthält viele gesellschaftskritische Texte und richtet sich damit gegen den weltweit zunehmend vorherrschenden Populismus.

Damit gehören die famosen Vier und ihre fantastische Live-Band mindestens so sehr auf das Open Flair wie mit ihren immer blühenden Bühnenqualitäten. Und wir freuen uns umso mehr, dass S.M.U.D.O, Thomas D., Michi Beck und And. Ypsilon ausgerechnet in ihrem Jubiläumsjahr nach Eschwege kommen. 30 Jahre Fanta 4 auf dem 35. Open Flair – bitte sehr!

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!

The Offspring gehören nach mehr als 30 Jahren Bandgeschichte zu den absoluten Punk-Rock Allstars. Ihre Fans können sich freuen: Die Punk-Ikonen kommen zum Open Flair 2019

THE OFFSPRING

Jetzt setzt euch mal hin und gebt fein Acht. Ziemlich genau zu einer Zeit, als in Eschwege die Idee von einem Festival namens Open Flair entstand, fand 9000 Kilometer weiter westlich eine Band zusammen, die mit ihrem druckvollen Punkrock erst die lokale Musikszene und später den globalen Mainstream aufmischen sollte: The Offspring aus Huntington Beach.

Bis heute hält der legendäre Vierer um Bryan „Dexter“ Holland und Kevin „Noodles“ Wasserman einen beeindruckenden Weltrekord. Kein Album, das jemals auf einem unabhängigen Label veröffentlicht wurde, verkaufte sich öfter als ihr Meilenstein und Millionenseller „Smash“. 2019 könnten The Offspring das 25-jährige Jubiläum dieses unvergänglichen Genreklassikers feiern, bringen stattdessen aber lieber ein brandneues Album heraus. Die Vorfreude könnte kaum größer sein, die Kalifornier zum 35. Open Flair Festival erstmals in Eschwege zu präsentieren!

 

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!

Bosse ist auch beim Open Flair 2019 einer der Stargäste

BOSSE

Was für ein Lauf: Bereits mit „Kraniche“ (2013) feierte Bosse enorme Erfolge. Erstmals in seiner Karriere übersprang er mit dem Album die Gold-Marke, zudem gewann er den Bundesvision Song Contest und wurde mit dem Deutschen Musikautorenpreis ausgezeichnet. Mit „Engtanz“ legte Bosse dann 2016 eindrucksvoll nach: Platz 1 in den deutschen Charts, über 100.000 Besucher bei den Shows der dazugehörigen Tour und allein 13.000 Fans bei seinem Open-Air-Konzert auf der Hamburger Trabrennbahn.

Und wir sind uns sicher: Mit dem aktuellen Album „Alles ist jetzt“ bricht ein weiteres großartiges Bosse-Kapitel an. Die Songs klingen leichtfüßig, stecken voller Energie und gehören wie die Single „Augen zu Musik an“ unbedingt auf die Bühne. Und wer die hochgradig ansteckenden Livequalitäten mal erlebt hat, wird sich die Show von Aki Bosse und seiner Band ohnehin nicht entgehen lassen.

TEESY

Dass er 2013 und 2014 als Special Guest von Cro zu erleben war, stand seiner Karriere ganz sicher nicht im Weg. Doch Teesy ist mit seinen diversen Talenten als Rapper, Sänger, Crooner, Songwriter und Produzent so reichhaltig ausgestattet, dass er sich mit den Alben „Glücksrezepte“ (2014) und „Wünschdirwas“ (2016) einen ganz eigenen Stand erarbeitet hat.

Als im August 2018 dann „Tones“ erschien, schwärmte man auf Minutenmusik.de von „einem der gelungensten Alben des Jahres“ und hielt fest: „Ein bisschen Soul, ein bisschen Pop, eine Prise Jazz mit einem Schuss Rap. Kein Song gleicht dem anderen, trotzdem sind es allesamt Tracks mit Wiedererkennungswert, die im Ohr bleiben.“ Und ein Rezensent auf Rap.de fasst zusammen: „Das Ergebnis ist das lockerste, unaufgeregteste und tanzbarste Stück Soul, das ich in Deutschland jemals gehört habe.“

RUSSKAJA

In Österreich sind Russkaja seit ihrem Debütalbum „Kasatchok Superstar“ (2008) mit jeder neuen Veröffentlichung in den Top 50 der Charts vertreten und auch hierzulande sind nicht nur Ska-Liebhaber längst auf den Geschmack gekommen. Das haben nicht nur ihre gefeierten Auftritte beim Open Flair 2012 und 2015 gezeigt. Sie sind die einzige Band, die vier Jahre in Folge beim Wacken Open Air aufgetreten ist.

Und womit? Nicht mit Metal, sondern einem unwiderstehlich groovenden Gebräu aus russischer Folklore, Rock, Ska, Polka und mehr. Über „Kosmopoliturbo“ (2017) heißt es auf Album-der-woche.de: „Musikalisch einwandfrei und definitiv das, was die Band verspricht: kosmopolitisch. Wer hätte gedacht, dass wir auf einer Platte von Russkaja mal sechs Sprachen hören werden.“ 2019 sind sie mit neuem Album bei uns!

SWISS & DIE ANDERN

Sie waren bereits beim Open Flair 2016 zu erleben und jetzt geht es so richtig los. Swiss & Die Andern spielen mittlerweile regelmäßig ausverkaufte Shows, das aktuelle Album „Randalieren für die Liebe“ stand auf Platz 2 der deutschen Charts und die dazugehörige Tour wurde entweder in größere Clubs verlegt oder mit Zusatzshows verlängert.

Vor diesem Hintergrund fragt und antwortet der aktuelle Band-Pressetext: „Punk trifft Rap, Eskalation und Pogo treffen ein brandaktuelles politisches Anliegen und das ganze Ding schießt voll durch die Decke, weil es einen musikalischen und gesellschaftlichen Nerv trifft? Vor allem aber trifft es den Nerv unsere Jugend. Mit ein Grund, warum sich um Swiss & Die Andern alles noch rasanter dreht und die Drehzahl spürbar zunimmt.“ Spürt Ihr es auch?

Erste Bandwelle für das Open Flair 2019!

Lumpenpack ist auch beim Open Flair 2019 einer der Stargäste

DAS LUMPENPACK

Ihre kurzfristig und inkognito angekündigte Überraschungsshow am Eröffnungstag war großartig und Konfetti kann man nie genug haben: Nach dem Open Flair 2018 und einer zu großen Teilen ausverkauften Herbsttour kehrt Das Lumpenpack zum Open Flair 2019 zurück. In der Tradition englischsprachiger ‚musical comedy‘, wie sie etwa von Flight Of The Concords oder Tenacious D betrieben wird, setzen Max und Jonas ihre Songs und Geschichten in Szene.

Man könnte auch an Die Ärzte denken oder an Die Doofen. Aber selten ist es mehr als eine flüchtige Assoziation – zu selbstständig ist das, was Das Lumpenpack tut. „Lustig, aber nie billig, ironisch, aber nie spottend, bissig, aber nie verletzend“, so der Pressetext. Oder ganz einfach: Eine Gitarre, zwei Stimmen, viel Konfetti und noch mehr Spaß!

ZE GRAN ZEFT

Sie selbst nennen es Alternative Crunk Rock und was die drei Franzosen darunter verstehen, konnte man bereits auf den Veröffentlichungen „Watch The Crown“ (2013), „Crunked Vizion“ (2014) und „#JOI“ (2017) bewundern. Ob Rock, Rap, Metal oder Electro – Ze Gran Zeft wirbeln wie Derwische durch die Musikgenres und landen standsicher auf dem weiten Feld zwischen Rage Against The Machine und den Beastie Boys, Skindred und The Prodigy.

Es ist heavy, es ist groovy und es bringt live garantiert den Pit zum Brodeln. Ihr kennt sie noch nicht? Dann lernt sie kennen: Nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums und der dazugehörigen „Gorilla Death Club Tour 2019“ im März lassen Ze Gran Zeft es bei uns krachen!

TRISTAN BRUSCH

Einen Namen hat er sich unter anderem über diverse Kollaborationen mit den Orsons gemacht. Für das großartige Album „Tilt“ von Maeckes komponierte Tristan Brusch die Musik. Und im Juni 2018 brachte der Sänger und Songschreiber aus Berlin mit „Das Paradies“ sein erstes deutschsprachiges Album heraus. Es ist wie ein glitzerndes Gewitter aus heiteren Amüsements, höchst erwachsenen Liebeserklärungen und hitzigen Kampfansagen.

Tristan Brusch beweist eine schlafwandlerische Sicherheit im Umgang mit Komposition und Instrumentarium, sowohl klanglich als auch in seiner Attitüde zeigt sich der Chanson-Pop anarchisch, ausgelassen und alles andere als gestrig. „Wer diese Anordnung von zuckrigen Melodien, knackigen Haken und Koketterie mit den Showtauglichkeit einer Florian-Silbereisen-Gala albern findet, der nimmt sich im Zweifel zu ernst“, heißt es auf Plattentests.de.

 

MR. IRISH BASTARD

Auch im zwölften Jahr ihrer Bandgeschichte zeigen sich Mr. Irish Bastard als ausgesprochen spielfreudig, wie der Sonic Seducer in einer Rezension des jüngsten Albums „The Desire For Revenge“ feststellt: Es sei eine zündende Mischung aus Levellers, Pogues und Flogging Molly, die da über die Pubtheke gereicht werde. Das Fazit: „Es herrscht akuter Tanzalarm.“ Und auch bei Musikreviews.de erfreut man sich an einem „Celtic-Punk-Vorzeigealbum für 2018. Mr. Irish Bastard schippern souverän zwischen Genre-Vermächtnis und neuen Gestaden, bleiben der eigenen Linie streng verhaftet, sind aber trotzdem nicht unflexibel und adeln sich auch als Arrangeure wie ausgezeichnete Handwerker.“ Und live sind sie ohnehin eine absolute Bank!

FLOOOT

Wohl nicht ganz so oft wie Paris oder New York wurde Göttingen besungen. Dafür aber mindestens so gut: Rund 50 Jahre nach dem legendären Chanson der französischen Sängerin und Komponistin Barbara haben Flooot ihrer Stadt eine Hymne gewidmet – mit Posaunen, Streichern und Trompete!

Das Video wurde mittlerweile über 300.000 Mal aufgerufen, die Band hat es längst nach Hamburg und Berlin verschlagen und gleichermaßen geht ihr organischer Groove aus der alten Heimat in die Welt. Die drei Frontmänner setzen die Songs dabei nicht nur mit gerappten Geschichten und mehrstimmigem Gesang in Szene, sondern krönen das Ganze mit kernigen Bläsersätzen. Nach ihrem Debütalbum „Floootzeug“ (2016) stehen 2019 neue Großtaten an!

» 08.08.2019, Open Flair Festival, Eschwege

» 09.08.2019, Open Flair Festival, Eschwege

» 10.08.2019, Open Flair Festival, Eschwege

» 11.08.2019, Open Flair Festival, Eschwege

» Homepage des Open Flair

» Tickets für das Open Flair gibt es hier

Open Flair 2018

Großer Andrang auf die Tickets für das Open Flair 2019

am 17 August 2018 by Alina Lachmuth

Großer Andrang auf die Tickets für das Open Flair 2019
4.5 (90%) 2 votes

Großer Andrang auf die Tickets für das Open Flair 2019

Viel los beim Open Flair 2018! Wer Tickets für das Open Flair 2019 ergattern will, sollte schnell sein.

Nach dem Open Flair ist vor dem Open Flair! Das wissen auch die Fans des Kultfestivals im nordhessischen Eschwege. Kaum ist das diesjährige Event vorbei, gibt es schon einen riesigen Andrang auf die Tickets für das Open Flair 2019.

weiter lesen

Foto 11.08.18, 23 03 10

Rückblick vom Open Flair 2018

am 14 August 2018 by Annika Palm

Rückblick vom Open Flair 2018
5 (100%) 3 votes

Rückblick vom Open Flair 2018

Rückblick vom Open Flair 2018. Auch diesmal  war das Festival in Eschwege ein voller Erfolg!

Das Open Flair 2018 war sonnig, warm und voller Programm! Fünf Tage lang konnten die Besucher durch Eschwege schlendern, zu den zahlreichen Open-Air-Konzerten gehen oder gemeinsam mit ihren Freunden auf dem Campingplatz das Leben genießen. Hier kommt ein etwas ausführlicherer Rückblick vom Open Flair 2018 und ein paar Schnappschüsse gleich dazu: weiter lesen

Festival mit Tradition und Herz: Das Open Flair 2018

am 03 Juli 2018 by Alina Lachmuth

Festival mit Tradition und Herz: Das Open Flair 2018
5 (100%) 9 votes

Festival mit Tradition und Herz: Das Open Flair 2018

Marteria – neben den Editors, Kraftklub und vielen weiteren einer der Höhepunkte auf dem Open Flair 2018 in Eschwege.

Der August markiert traditionell einen Höhepunkt der Festivalsaison. Überall wird unter freiem Himmel gefeiert und getanzt. Dabei gibt es viele neue, aber auch etablierte Festivals, die seit vielen Jahren bekannte Künstler und zahlreiche Musikfans anziehen. Eines davon ist das Open Flair in Eschwege, das es bereits seit 1985 gibt. Dieses Jahr findet das Open Flair 2018 vom Mittwoch, 8. August bis Sonntag, 12. August statt.

weiter lesen

Montreal beim Open Flair am 8.-12.8.2018 in Eschwege

Montreal, Punkrocker von Bad Religion, You At Me Six und weitere Neue Bands 8.-12.8. Open Flair Festival Eschwege

am 01 Mai 2018 by Matthias

Montreal, Punkrocker von Bad Religion, You At Me Six und weitere Neue Bands 8.-12.8. Open Flair Festival Eschwege
Wie hilfreich findest Du diesen Text?

Montreal, Punkrocker von Bad Religion, You At Me Six und weitere Neue Bands 8.-12.8. Open Flair Festival Eschwege

Montreal beim Open Flair Festival vom 8.8.-12.8.2018 in Eschwege

Das Open Flair Festival hat neue Bands bestätigt. Unter anderem dabei sind die Punkrocker von Bad Religion, die schon mehrfach auf dem Flair aufgetreten sind.

weiter lesen

Tocotronic

Open Flair Festival 2018: neue Bands!

am 16 Februar 2018 by Malte.Seuthe

Open Flair Festival 2018: neue Bands!
5 (100%) 3 votes

Open Flair Festival 2018: neue Bands!

Tocotronic – Open Flair Festival 2018: neue Bands

Nach CYPRESS HILL, BEATSTEAKS, MARTERIA, KRAFTKLUB, IN FLAMES, TRAILERPARK, GOGOL BORDELLO, HOT WATER MUSIC, FEINE SAHNE FISCHFILET und vielen anderen präsentiert das Open Flair dreizehn weitere Live-Acts für das 34. Open Flair Festival vom 8.-12. August: weiter lesen

OpenFlair - ©Stefan Holtzem

Musikrausch: Open Flair Festival 2018

am 18 Januar 2018 by Pressemeldung

Musikrausch: Open Flair Festival 2018
4.6 (92%) 10 votes

Musikrausch: Open Flair Festival 2018

Musikrausch: Open Flair Festival 2018 – ©Stefan Holtzem

Mit frischem Zuwachs ins neue Jahr, heißt es für die Veranstalter des Open Flair Festival 2018. Zum Jahresstart können acht weitere Bands angekündigt werden: weiter lesen

Sieht grün: Marteria (c) Paul Ripke

Open Flair 2018 – Vorsicht: Brandheiß!

am 06 Januar 2018 by Wildwechsel

Open Flair 2018 – Vorsicht: Brandheiß!
4.3 (85%) 4 votes

Open Flair 2018 - Vorsicht: Brandheiß!

Sieht grün: Marteria (c) Paul Ripke

Jedes Jahr aufs Neue verschlägt es zigtausend Menschen nach Eschwege – laute Pitches und tiefe Bässe erfüllen dann die Luft. Alles dreht sich um Musik: Von Hip-Hop über Pop, Rock und Punk – für fast jeden Musikliebhaber lässt sich etwas finden. Nachdem zuvor schon die Beatstakes, Marteria und Kraftklub ihr Kommen bestätigt haben, sind nun zehn weitere Bands mit am Start.
weiter lesen

Eine der neu bestätigten Bands auf dem Open Flair 2018: Betontod

Open Flair 2018: 10 neue Bestätigungen mit Betontod, In Flames, Gogol Bordello u.a.

am 08 Dezember 2017 by Matthias

Open Flair 2018: 10 neue Bestätigungen mit Betontod, In Flames, Gogol Bordello u.a.
5 (100%) 4 votes

Open Flair 2018: 10 neue Bestätigungen mit Betontod, In Flames, Gogol Bordello u.a.

Eine der neu bestätigten Bands auf dem Open Flair 2018: Betontod

Hier ist sie – die dritte Runde im illustren Bunde: Nach BEATSTEAKS, MARTERIA, KRAFTKLUB, CYPRESS HILL und vielen anderen können wir heute zehn neue Bestätigungen für das Open Flair 2018 präsentieren  weiter lesen

Dieses Jahr beinhaltet die NVV-Weihnachtsmarktkarte 81 Weihnachtsmärkte in Nordhessen

„Froh & munter“ zu 81 Weihnachts-Märkten in Nordhessen: Aktualisierte Auflage der NVV-Weihnachtsmarkt-Karte jetzt erhältlich

am 21 November 2017 by Pressemeldung

„Froh & munter“ zu 81 Weihnachts-Märkten in Nordhessen: Aktualisierte Auflage der NVV-Weihnachtsmarkt-Karte jetzt erhältlich
5 (100%) 2 votes

„Froh & munter“ zu 81 Weihnachts-Märkten in Nordhessen: Aktualisierte Auflage der NVV-Weihnachtsmarkt-Karte jetzt erhältlich

Dieses Jahr beinhaltet die NVV-Weihnachtsmarktkarte 81 Weihnachtsmärkte in Nordhessen

In der Adventszeit laden wieder viele Weihnachtsmärkte in Nordhessen ihre Besucher ein, sich auf die Festtage einzustimmen. Einen kompakten Überblick gibt die Weihnachtsmarktkarte „Froh & munter“ des Nordhessischen VerkehrsVerbundes (NVV). In der aktualisierten Auflage stellt sie 81 Märkte vor, die bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Darunter sind in diesem Jahr 13 neu aufgenommene Märkte. weiter lesen

OpenFlair09_PaulRipke

Open Flair 2018 – mit den Beatsteaks, Cypress Hill, Kraftklub uvm.

am 15 November 2017 by Matthias

Open Flair 2018 – mit den Beatsteaks, Cypress Hill, Kraftklub uvm.
5 (100%) 3 votes

Open Flair 2018 - mit den Beatsteaks, Cypress Hill, Kraftklub uvm.

20.000 Besucher, rund 100 Bands und Solomusiker an fünf Tagen, dazu Kabarett im Schlosspark, Poetry-Slam im E-Werk, Kinderprogramm und Walkacts – das Open Flair Festival verspricht auch im kommenden August wieder ein Spektakel der ganz besonderen Art – mit einer einzigartigen Mischung aus Live-Musik, Kleinkunst und Comedy. Bereits bestätigt für das 34. Open Flair vom 08.-12.8. 2018 sind BEATSTEAKS, MARTERIA, KRAFTKLUB, CYPRESS HILL und viele andere.  weiter lesen

Open Flair war ein voller Erfolg – bereits 10.000 Tickets für 2018 verkauft!

am 16 August 2017 by Matthias

Open Flair war ein voller Erfolg – bereits 10.000 Tickets für 2018 verkauft!
5 (100%) 3 votes

Open Flair war ein voller Erfolg - bereits 10.000 Tickets für 2018 verkauft!

Billy Talent rockten das Open Flair 2017!

Von der phänomenalen Eröffnung mit Sondaschule bis zum großartigen Festivalabschluss mit Rise Against feierten 20.000 Besucher ein buntes, bebendes, Funken sprühendes und friedliches Open Flair. Die trotz vielem Regen tolle Stimmung im Publikum und unter den rund 1.700 ehrenamtlichen Mitarbeitern war wieder einmal überragend.  weiter lesen

Monsters of Liedermaching

Monsters of Liedermaching in Eschwege

am 12 April 2017 by Matthias

Monsters of Liedermaching in Eschwege
5 (100%) 2 votes

Monsters of Liedermaching in Eschwege

Monsters of Liedermaching

Monster-Party! Irgendwie behauptet ja jede Band, dass das neue Album das beste ist. Spätestens bis zum Nächsten. Alte Lieder, die man schon in so manchem Pressetext gehört hat. Bei dem neuen Album von den Monsters of Liedermaching könnte man das aber durchaus abnehmen. Im April spielt Deutschlands erste Liedermacherband in Eschwege – und hat direkt mal ein neues Album im Gepäck. weiter lesen

Stimmten sich auf die 32. Saison des Nordhessencups ein (v.l.n.r:) Thorben Weichgrebe (BKK WF), Jürgen Thomas (Laufladen Kassel), Armin Hast, Sven Schauenburg (RBS), Walter Gilfert (Hütt), Tobias Henne (HOW2RUN), Olaf Misch (Sportman‘s Friend), Margita Fischer (EAM), Norbert Paar (Nordhessencup e.V.), Fabian Häde (Sonnenei), Lars Bergmann (Immovation), Chi-Ying Chui, Thorsten Riewesell (beide Jumpers e.V.)

Nordhessencup: Laufen tut gut – laufend Gutes tun

am 22 März 2017 by Matthias

Nordhessencup: Laufen tut gut – laufend Gutes tun
5 (100%) 3 votes

Nordhessencup: Laufen tut gut – laufend Gutes tun

Stimmten sich auf die 32. Saison des Nordhessencups ein (v.l.n.r:) Thorben Weichgrebe (BKK WF), Jürgen Thomas (Laufladen Kassel), Armin Hast, Sven Schauenburg (RBS), Walter Gilfert (Hütt), Tobias Henne (HOW2RUN), Olaf Misch (Sportman‘s Friend), Margita Fischer (EAM), Norbert Paar (Nordhessencup e.V.), Fabian Häde (Sonnenei), Lars Bergmann (Immovation), Chi-Ying Chui, Thorsten Riewesell (beide Jumpers e.V.)

Das gab es in der langen über dreißigjährigen Geschichte des Nordhessencups noch nie: „In diesem Jahr geht es um mehr als die eigene Gesundheit und die Freude am gemeinschaftlichen Lauferlebnis: „Wer sich zum 32. Nordhessencup anmeldet, trägt automatisch dazu bei, etwas Gutes zu tun“, freute sich Armin Hast, 1. Vorsitzende des Nordhessencup e.V., gleich zu Beginn des diesjährigen Pressegesprächs zum anstehenden Beginn der größten heimischen Laufserie. Grund ist eine Spendeninitiative der vielen auch läuferisch aktiven Sponsoren des Nordhessencups.  weiter lesen

Johannisfest – Das Fest der Freuden 2017

am 15 März 2017 by Matthias

Johannisfest – Das Fest der Freuden 2017
5 (100%) 1 vote

Einmal im Jahr – meistens am ersten Wochenende im Juli – befindet sich Eschwege „im Ausnahmezustand“ beim Johannisfest. Fünf Tage lang ist das gesamte Leben in der Stadt auf dieses traditionelle Fest fixiert, die Vorbereitungen in den Schulen und Vereinen nehmen Wochen in Anspruch.
Kaum ein Eschweger, der in diesen Tagen die Stadt verlässt, kaum ein ehemaliger Eschweger, der in diesen Tagen nicht in seine Heimatstadt zurückkehrt. Aber nicht nur die Eschweger selbst, auch die Freunde aus den Partnerstädten, von den Patenschiffen und viele Begeisterte aus dem gesamten Bundesgebiet nutzen die Festtage für ein Wiedersehen mit den Menschen in und um Eschwege. Erleben Sie es! weiter lesen

Billy Talent

Neue Bestätigungen für den Open Flair 2017

am 16 Dezember 2016 by Matthias

Neue Bestätigungen für den Open Flair 2017
5 (100%) 2 votes

Wir stehen zwar erst kurz vor der Wintersonnenwende, aber von uns aus kann der Sommer kommen: Nach RISE AGAINST, ALLIGATOAH, HEAVEN SHALL BURN, IN EXTREMO, BLUES PILLS, THE AMITY AFFLICTION und vielen anderen geben wir heute zwölf neue Bestätigungen für das 33. Open Flair Festival vom 09. Bis 13. August 2017 bekannt. Freut Euch mit uns auf folgenden Festakt feister Live-Kracher: weiter lesen

Joris (Foto: Erik Weiss)

Open Flair 2017 – Neue Bestätigung von Bands

am 17 November 2016 by Matthias

Open Flair 2017 – Neue Bestätigung von Bands
5 (100%) 1 vote

Open Flair 2017 - Neue Bestätigung von Bands

Joris (Foto: Erik Weiss)

Nach RISE AGAINST, ALLIGATOAH, HEAVEN SHALL BURN, BLUES PILLS, THE AMITY AFFLICTION und anderen können wir heute die nächsten Live-Acts für das Open Flair Festival 2017 präsentieren. Und das war noch längst nicht alles: Voraussichtlich am 15. Dezember geben wir weitere Bands bekannt – darunter mindestens zwei kapitale Kracher für die erste Zeile! weiter lesen

Open Flair 2016

Open Flair 2016: Gastautor Stefan Gröning berichtet vom Samstag in Eschwege

am 15 August 2016 by Wildwechsel

Open Flair 2016: Gastautor Stefan Gröning berichtet vom Samstag in Eschwege
4.2 (83.33%) 6 votes

Open Flair 2016: Gastautor Stefan Gröning berichtet vom Samstag in Eschwege

Open Flair 2016 – (Foto: Mirco Mohr)

Dieser Tag stand schon lange in meinem Terminkalender FEST eingetragen. Auf Einladung im Januar folgten ich und meine beiden Freunde dem „Ruf“ des Ausnahmezustandes und der Live Musik nach Eschwege zum Open Flair Festival, welches schon zum 26. mal stattfand.

Sehr beeindruckend, das sich ein solches Festival auf dem Kalender tausender Anhänger zu etablieren schafft! Der Erfolg gibt ihm somit absolut Recht. Aber gut, unser Weg startete gegen 13 Uhr in Kassel und führte uns über die äußerst zäh zu befahrene B7. Bis dahin war klar, das wir Künstler wie „Von Brücken“ und „Reiner von vielen“ nicht zu Gesicht und Gehör bekommen werden, aber primär war unser Besuch ja auf „Die Fantastischen 4“ getrimmt. Angekommen-Ticket/Festivalbändchen geholt und mit einigen hunderten das Festivalgelände betreten.

Nachdem wir uns einen Überblick verschafft hatten und uns die erste Hopfenkaltschale (0,4l ->3,80€) gegönnt hatten, dröhnten auf der HR3 Mainstage die für uns ersten hörbaren Töne des Open Flair 2016 entgegen. Es waren die beiden sympathisch-grandiosen Chaoten von „Keule“ welchen man den Spaß auf der Bühne absolut ansehen konnten. Mit Liedern wie „Dick sein ist fett!“ und der Homage an einen Toilettenmann „Tschüssikowski“ hatten sie die Menge voll im Griff und verabschiedeten sich mit ihrem Song „ja genau!“ mit dem sie beim Bundesvision Song Contest teilgenommen haben. Als der letzte Ton bereits gespielt war, standen die Jungs von Kapelle Petra bereits wartend auf der Bühne am Baumkreis und hatten bei bestem Festival-Wetter (Temperaturen um die 23-27 Grad und strahlender Sonnenschein) keine Probleme, die ebenfalls wartenden Gäste zu entertainen. Und so dauerte es nur einen Song, bis sich ein Pulk aus Menschen vor der Bühne in Bewegung setzte und zu ihrem zweiten Song sprangen.

Immer wieder sah man einen Wasserstrahl aus dem Bühnengraben in die Menge fliegen. So wurden die Besucher bei den Temperaturen vor der Bühne kurzzeitig abgekühlt was meiner Meinung nach auch mal bitter nötig war. Dieses Bild zog sich über den gesamten Tag verteilt bei jeder Bühne.

Zwischendurch dachten wir uns, wir müssten uns einen Platz suchen, wo man sich mal nieder lassen kann, und auch sich selbst mal ablegen kann, und verzogen uns auf das angrenzende Open Flair Spielfeld. Das ist, was das Open Flair ausmacht. Es ist ein Festival für groß- und klein! Kinder konnten sich hier austoben, wurden betreut und hatten viel Auswahl. Fussball, Frisbee, Rutschen, Tischspiele und mehr standen zur Auswahl. Wir suchten uns mit unserem Getränk ein Platz am Zaun(denn dieser spendete dank der Folie Schatten).

Als Kapelle Petra ihr letztes Lied spielten musste ich mich bewegen und bin vor die Mainstage gegangen, denn dort warteten wieder einige hundert Menschen mehr wie vorher auf die 2010 wiedervereinten Boysetsfire aus den Staaten. Der Sound war nicht sonderlich gut, aber ich war überrascht das Nathan Gray (Leadsänger der Band) immer noch die gleiche stimmliche Leistung abliefern konnte wie 2006 als ich sie zuletzt in Münster gesehen habe. Die Temperaturen hatten jetzt ihren Höhepunkt erreicht und man merkte das. Kaum ein Platz auf dem Festivalgelände der Schatten spendete war nicht besetzt. Wir zogen es vor, nach Boysetsfire uns die Kleinkünstler in der Stadt anzuschauen und zogen los. Das wir derweil Beachslang, Talco und Fjord verpassten war für uns nicht weiter schlimm, denn wir sind ja primär wegen dem Headliner des Tages dort gewesen.

 

» Weitere Fotos vom Open Flair findet ihr auf unserer Facebookseite!

Als wir aus der Stadt zurück kehrten waren bereits Wolfmother auf der Mainstage in vollem Gange. Und wieder hatte sich die Besucherzahl auf dem Festival immens erhöht. Man kann also sagen, je später der Abend, desto mehr Menschen sind auf dem Gelände. Das allerdings muss nichts heissen, denn an der 3. Bühne welche am See (Seebühne) lag, gaben sich in der Zwischenzeit die lebende Litfaßsäule Jennifer Weist in Form von Jennifer Rostock und – nicht zu vergessen – auch OK KID aus Giessen die Ehre.

Der Abend brach an und The Rumpjacks begannen den imposanteren Teil des Abends einzuläuten. Derweil hatte sich bei warmen sommerlichen Temperaturen die Spielwiese nebenan so stark gefüllt, dass es schwer war, dort noch einen Platz auf dem Grün zu finden. Nach The Rumpjacks waren nun mehrere TAUSEND Menschen vor der Mainstage und harrten auf BOSSE. Dieser kam, sang und hatte ebenfalls binnen weniger Töne die Masse bei sich. Doch dann war unser Moment gekommen…der Moment auf den ich mit meinen Jungs so lange gewartet habe. Wir gingen Backstage und ein freundlich gestimmter Musiker in Form von Flo Dauner (seineszeichens Schlagzeuger bei Fanta4) brachte uns unsere Ausweise. Da waren wir nun…im Mekka eines jeden Festivals. Nach einer kurzen Führung durch den Tourbus ging es in den Bereich wo sich die Jungs von Wolfmother, Boysetsfire, Kapelle Petra und viele andere Künstler bei dem ein oder anderen Kaltgetränk unterhielten. Wir saßen inzwischen mittendrin mit Flo und Roland (anm.: Roland Peil Percussionist bei Fanta4) und fachsimpelten zu den Klängen von Bosse.

Nach einiger Zeit war es soweit, die Musiker der Band Bosse kamen von der Bühne und der große Umbau begann. Wie es auf dem Flair so ist, wechselt sich die Mainstage mit der Bühne am Baumkreis ab. Und während die Bühne FANTA 4-fertig gemacht wurde konnte man nach den zuletzt härteren Tönen von Boysetsfire erneut harte Klänge und doublebass beats vernehmen. Es war das Trio von Transmitter, die wie sie selbst sagen, ALLES WEG BALLERN was nicht niet- und nagelfest ist. Und das hat man gehört…Electro-Hip House mit Rock gepaart… SEHR geile Mischung die ich nur von weitem vernehmen konnte. Aber die Jungs werde ich noch mal genauer unter die Lupe nehmen.

Pünktlich 22:40 Uhr war es so weit. Die Mainstage hatte nur noch vereinzelt Plätze mit halbwegs guter Sicht zur Verfügung. Und dann passierte es… 10.000 Zuschauer riefen das für die Fanta4- Konzerte Typische „VIER-VIER-VIER-….“ Und sie sollten sie bekommen. Die Fantas betraten die Bühne. Man hört ja aus vielen Ecken das Künstler aus den 90ern nicht mehr die Energie auf die Bühne bringen wie sie es früher getan hatten. Doch bei den Fantas ist es tatsächlich anders. Smudo und Michi Beck die ja beide auch Juroren bei The Voice of Germany sind verstellen sich in der Show nicht. Sie sind, wie sie sind. Ein lustiges- spontanes Volk welche leben was sie tun. Man hat den Abend gehört dass die Anhängerschaft der Fantas auch wieder Jünger wird. Das könnte daran liegen das die Eltern dieser ebenfalls bei derren Konzerten vor Ort sind. Und was sie tun macht einfach nur Spaß!

Open Flair 2016: Gastautor Stefan Gröning berichtet vom Samstag in Eschwege

Gastautor Stefan Gröning (rechts) und sein Kumpel Sascha Mohr (links) Backstage mit Michi Beck von den Fantastischen Vier (Mitte)

Nicht zu vergessen: diese grandiose Backing-Band, welche seit fast 20 Jahren bereits fester Bestandteil ihrer Show ist. Grandiose Musiker die es schaffen die Arrangements von „Der Picknicker“,“Populär“, „Was geht?“ und natürlich „Die da!“ in einer ungeheuren Energie wieder zu geben. Natürlich auch die letzten Hits der „Neuzeit“ wie z.B. „Danke sagen“ „Troy“ und „Ernten was wir säen“. Die Jungs stehen selten still… immer in Bewegung und an diesem Tag das zweite mal an dem Wochenende. Und ein drittes am Sonntag darauf (beim Taubertal Festival) sollte noch folgen. Aber das macht Profis aus.

Dieses Jahr haben sich die Fantas noch mal verstärkt und haben sich DJ Weltmeister ESKEI83 in die Band geholt. Dieser war aufgrund einer vorher gebuchten Show auf Teneriffa und stieß am Sonntag wieder zur Band und war beim Taubertal Festival wieder mit am Start. Dennoch konnte ich mich von seiner Aufgabe in der Band schon im Juni überzeugen. „Back to the Roots“ war das Motto! Scratches wie sie im HipHop früher üblich war. Samples mit einem Beat mixen und daraus was ganz neues schaffen. Leider nicht beim Flair, aber es wir bestimmt keiner sagen dass das, was sie da in den 90 Minuten geliefert haben nicht gut war…

Mit „Tag am Meer“ haben sie wieder mal bewiesen, dass sie in der Lage sind Atmosphäre zu schaffen und das komplette Publikum in ihren Bann zu ziehen. Ein Meer aus Handydisplays, Lampen und Feuerzeugen wurde erzeugt, und ich kann sagen, das sah von der Bühne aus bei 20.000 Leuten schon ziemlich GEIL aus.

Um 00.10 Uhr waren für die Jungs dann offiziell Schluss und das Programm auf der Mainstage endete mit dieser Show. In direktem Anschluss wurde der Tag mit einer fast 5-10 minütigem Feuerwerk beendet und an der Baumkreisbühne machte bis 01:10 Uhr Jaya the Cat den Laden dicht.

Das große Highlight erwartete die Menschenmasse aber um 00:30 Uhr an der Seebühne. Niemand weiteres als die Spaßrocker von J.B.O. Die Krieger in Schwarz-Rosa-Gold spielten dort noch bis 2:00 Uhr und riegelten den Tag so endgültig ab. Ein genialer Schachzug der Veranstalter, die Festivalbesucher so noch mal in ihre Nacht zu entlassen, denn wer braucht schon laute Musik auf dem Campingplatz, wenn er J.B.O Live haben kann.

Am Sonntag erwartete dann der letzte von 5 Tagen auf die Besucher aber an dem Tag musste ich erst mal sacken lassen was ich alles so erlebt habe.

Fazit: das Flair ist wie bereits erwähnt eines der facettenreichsten Festivals unseres Landes. Für groß und klein. Sie haben Eventlocations in ihr Festivalprogramm etabliert wie das E-Werk in Eschwege. Kleinkunst in Form von Comedy, Lesungen und walking acts wird angeboten, Bungeespringen, Sport, Entertainment! Und eine ganze Stadt steht dahinter. Es lohnt sich. Für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei.

» Zur Person: Stefan Gröning, 30 Jahre alt, aus Kassel. Musiker in Form von Schlagzeuger und DJ.

» Weitere Fotos vom Open Flair findet ihr auf unserer Facebookseite!

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2018


Ww-Abo als Digitales Abo

 

» Hier klicken:
Die kostenlose App „issuu“ (Appstore o. Playstore) installieren. Dort „Wildwechsel“ suchen. Unter „Publisher“ abbonieren!

 


Ww-Umfrage


Was verschenkt ihr so zu Weihnachten?

Ergebnis

Loading ... Loading ...


Die Neuen!

  • Im Sappho war wirklich immer super Stimmung!
  • Das_Phantom_der_Oper_Spiegel_Print
  • QueenMania in Korbach Forever Queen
  • wincent weiss neu
  • Nenas Titelcover des Albums "Oldschool" von 2015
  • FelixReuter_Presse_2
  • The Gregorian Voices
  • 11.1.2019, Maxim Kowalew Don Kosaken, St. Markus Kirche Lauenförde
  • Ehrungen und Verabschiedungen bei der KHWE: Geschäftsführung und Mitarbeitervertretung drückten langjährigen und scheidenden Mitarbeitern ihren Dank und ihre Anerkennung aus.
  • Nichts für Kälteempfindliche: Am 1. Januar wird die Badesaison an Hessens größtem See mit der 13. Auflage des Neujahrsschwimmens eröffnet. (Archivfoto WLZ: Conny Höhne)
  • Ralf Heimann Jörg Homering Elsner - Zentralfriedhof wie ausgestorben
  • Sazerac Swingers
  • Rhythm Of The Dance - 2019 in Paderborn
  • Abba Gold möchte "goldene" Zeiten wieder heraufbeschwören. Aufgepasst Abba Fans!
  • So können Abba Music auf ihrem Tribute Konzert aussehen!
  • Der kleine Prinz
  • Tolle Kostüme, aber auch überzeugender Gesang, um den Beatles nahe zu sein.
  • The Smashing Pumpkins - Shiny And Oh So Bright, Vol. 1 / LP: No Past. No Future. No Sun. (Napalm Records)

Ww-Süd 12/2018

Wer wirbt im Wildwechsel


 


Wie werbe auch ich im Ww?

Sprechen Sie einfach direkt mit unserem Boss.
Z.B. mit einer E-Mail an Fedor Waldschmidt
Oder Sie schreiben ihn an über Whats App: 0171-9338278.


Ww Interviews

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31