Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Brothers Incognito

am 17 Juni 2014 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Brothers Incognito

Brothers Incognito

Es begann alles im Jahr 2002. Zwei eher zurückhaltende DJs wurden immer öfter mit Sätzen wie „Macht euch das denn keinen Spaß? Seid doch mal ein bisschen lockerer! Lacht doch mal!“ konfrontiert. Dabei waren die beiden einfach nur konzentriert bei der Sache und in ihrem Element. Um diesen unangenehmen Situationen aus dem Weg zu gehen beschlossen sie ihre Gesichter zu verstecken und bauten sich Helme, mit denen sie ihrem DJ Job uneingeschränkt nachgehen konnten.

Ein passender Name musste her, der dieses eher unfreiwillige Auftreten unterstreicht: die BROTHERS INCOGNITO waren geboren. Nun konnte sich auch der Zuhörer dem Wesentlichen und Wichtigen, das worauf es letztendlich ankommt – Musik – ohne Kompromisse hingeben.

Gewisse Parallelen zum Künstler-Projekt Daft Punk wurden erst viel später bewusst und sind natürlich Zufall. Die Musik steht seitdem jedenfalls im absoluten Fokus. Die beiden merkten schnell, dass sie sich nun auch selbst weniger unter Druck setzten, lockerer wurden und hinter den „Masken“ nach und nach eine zweite Persönlichkeit entwickelten. In gewisser Weise Phantasie-Figuren, wie man sie aus Filmen kennt, denen der Schöpfer bestimmte Eigenschaften und ein spezielles Aussehen gibt, nur das in diesem Fall Schöpfer und Phantasie-Figur verschmelzen. Eine explosive Mischung mit der man scheinbar Grenzen überschreiten kann und sich eine Art Freiheit erkämpft hat.

Um dem Ganzen dennoch ein menschliches Gesicht zu verleihen wurde EVE JUSTINE, eine Sängerin mit einer bezaubernden Stimme, ein Teil von Brothers Incognito und bereichert und veredelt seit 2004 die DJ Sets der Beiden.

Schnell wuchs die Fan Gemeinde, der man ebenso einen Namen gab um nicht beliebig zu sein – die HOT SECRET SOCIETY. Gerüchte und Mutmaßungen wer sich hinter Brothers Incognito verbirgt bleiben bis zum heutigen Tage nicht aus. Kommunikation ist nur durch Körpersprache möglich und die Sinne werden auf eine besondere und andere Weise beeinflusst. Musikalisch werden Grenzen ebenso verdrängt und verschiedene Einflüsse einfach in einem DJ Set verarbeitet. So findet man im Set der Brothers Incognito House, Techno und Electro ebenso wie Minimal und TechHouse. Immer frisch, aufregend und am Puls der Zeit.

 


Weitere interessante Artikel

  • Daft Punk – Random Access Memories (Columbia Records)1. Mai 2013 Daft Punk – Random Access Memories (Columbia Records)  Muss ich das Album schon gehört haben, dass es zu meinem „runden Glück“ wird? Nein, ich mache das dieses Mal anders. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Seit 2005 […]
  • Präservative Liste12. Mai 2013 Präservative Liste Seit Ende 2011 sind die drei Jungs aus der Warburger Börde wieder auf Ritt, durchaus erfolgreich, was die Presse bestätigt. Das neue Programm des Triumvirats des Warburger […]
  • Märchenhafter Punk?11. Juni 2012 Märchenhafter Punk? Irgendwie scheinen diese beiden Wörter nicht zusammenzupassen. Dennoch haben Krachschaden aus Brakel ihr Debutalbum „Schneewittchen lebt“ genannt, das stark an die Punkbands der 80er […]
  • Kraftklub4. Februar 2012 Kraftklub Im Feuilleton möchte man sie zum Sprachrohr der Generation Ostdeutscher machen, die die DDR nur noch aus Erzählungen der Eltern kennen. Das bietet sich auch an bei den vor Selbstironie […]
  • Dead Beat Mary19. Januar 2013 Carnivorous Society Die Band Carnivorous Society wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, eigene Songs zu schreiben und so viele Konzerte wie möglich zu veranstalten. ie Musikrichtung ist eine Mischung […]
  • Brothers Incognito13. Januar 2013 The Durango Riot   Schon ihr Debütalbum "Telemission" (2007) überzeugte auf ganzer Linie. The Durango Riot aus dem schwedischen Karlskoga klingen durchaus nach typisch skandinavischem […]



Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel. Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994). Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 10/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Top 7 – Bewertungen

  • N/A

Ww-Süd 10/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

Mehr in Künstler-Infos

Die Band wurde 2002 gegründet und hat in einer 6er Formation (Shouter, Sängerin, DJ, Bass, Schlagzeug, Gitarre) bis Juli 2008 viele Konzerte (mehr …)

Schließen