Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt

Apocalyptica - Shadowmaker

am 08 Juni 2015 von Wildwechsel

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertung für diesen Artikel. Sei Du der Erste!)


Apocalyptica - Shadowmaker

Die finnischen Cello-Rocker haben dieses Mal mit Shadowmaker eine neue Richtung eingeschlagen, denn zum ersten Mal begleitet Franky Perez als einziger Vocalist das komplette Album. Neben den bekannten düsteren Tönen von Apocalyptica, rundet Perez mit seinen verschiedenen Gesangsstilen ab.

Mal melancholisch, mal rockig und auf der Basis bleiben Apocalyptica ihrem Stil treu. Trotzdem macht die stimmliche Begleitung die Platte zu etwas Neuem und Eigenem. Mein persönlicher Favorit „Hole In My Soul“ klingt, als wäre er in den finnischen Wäldern aufgenommen worden. Produziert wurden 90% aber in Nash­ville, wo sich die Cellisten samt Sänger und Produzent nach einer längeren Pause zusammen an die Arbeit machten, um Shadowmaker die besondere Note zu verleihen. Ist gut geworden und persönlich finde ich Franky Perez‘ Stimme auch sehr passend. Reinhören lohnt sich!

» 4 von 5 Sternen

» Eleven Seven Music

» [ Apocalyptica ]


Weitere interessante Artikel

  • Keøma - s/t6. Januar 2016 Keøma – s/t Kat Frankie? DIE Kat Frankie? Ja, genau. Die australische Singer-Songwriterin, die seit 2004 Wahl-Berlinerin ist, hat sich mit ihren Alben „The Dance of a Stranger Heart“ und „Please […]
  • Apocalyptica - Shadowmaker14. Dezember 2014 Röyksopp – The Inevitable End Wie kann man jemandem Röyksopp am besten beschreiben, wenn man ihren Sound noch nie gehört hat? Schwer. „The Inevitable End“ sind schwermütige Electro-Syhthie-Pop-Riffs, melodische, […]
  • Apocalyptica - Shadowmaker27. Juni 2013 The Basics – Ingredients (Sgc Media)   Länger nichts von Gotye gehört und sich schon gefragt, was oder wo er sich rumtreibt? Hier schafft die neue Scheibe von „The Basics“ Abhilfe. Auf diesem Album wird Gotye aka […]
  • Kniffler’s Mum – Mein Kind ist nicht das Schönste27. August 2014 Kniffler’s Mum – Mein Kind ist nicht das Schönste Das Cover des Albums könnte auch von Kraftklub stammen – und das Album selbst? Natürlich nicht: Schließlich ist das hier „Teenage Dirtrap“. So wollen Kniffler’s Mum ihre eigene Musik […]
  • Knoxville Morning mit dem gleich benannten Album3. Mai 2013 Knoxville Morning mit dem gleich benannten Album  Mit Knoxville Morning kommt eine schöne Singer-Songwirter-Sache aus Irland daher. Auf dem selbstbetitelten Album präsentieren die Rotschöpfe 13 gelungene, in sich stimmige Songs, die […]
  • Serj Tankian - Harakiri (Reprise Records/Warner)28. September 2012 Serj Tankian – Harakiri (Reprise Records/Warner) Serj Tankian ist endlich wieder da, wo ihn seine Fans von früher erwarten. Nachdem das letzte Album des System-Of-A-Down-Leaders eher elektronischen Beats Raum schaffte, trifft die […]



Dies ist nur ein GravatarWildwechsel

Redaktion des Printmagazin Wildwechsel.
Wildwechsel erscheint seit 1986 (Ausgabe Kassel/Marburg seit 1994).
Auf Wildwechsel.de veröffntlichen wir ausgewählte Artikel der Printausgaben sowie Artikel die speziell für den Online-Auftritt geschrieben wurden.

  • Website: http://www.wildwechsel.de

Kommentieren


Veranstaltungen | Film | Interviews | Praktikum | Kultur | Festivals | Kontakt
Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 12/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 12/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook

%d Bloggern gefällt das:
Mehr in Artikel
Poetry & Punk!
Poetry & Punk!

Techno und Gitarrenmusik kombinieren? Das ist ja eklig. Macht doch keiner. Doch, Kommando Zurück machen das. (mehr …)

Schließen