Archive | November 6th, 2017

Stimmung wie beim "Just White" auf dem Hessentag 2015 in Hofgeismar wird in Korbach 2018 nicht aufkommen - die Just White Party findet nicht statt!

Hessentag 2018 in Korbach – ohne Just White-Party!

am 06 November 2017 by Matthias

Stimmung wie beim "Just White" auf dem Hessentag 2015 in Hofgeismar wird in Korbach 2018 nicht aufkommen - die Just White Party findet nicht statt!

Stimmung wie beim "Just White" auf dem Hessentag 2015 in Hofgeismar wird in Korbach 2018 nicht aufkommen - die Just White Party findet nicht statt!

Zum zweiten Mal nach 1997 findet der Hessentag in Korbach statt. Die Stadt bekam am 2. Februar 2016 in der Wiesbadener Staatskanzlei von Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) den Zuschlag zugesprochen. Heute gab FFH bekannt, dass die in den letzten Jahren stets beliebte „Just White-Party“ nicht stattfinden wird. 
weiter lesen

Kommentare (0)

Clint Eastwood in seiner Rolle als Der Blonde im Film "The Good, The Bad And The Ugly" (dt. Titel paradoxerweise: Die glorreichen Halunken - Leih-DVD 20th Century Fox)

Die Musik des Maestro - The best of Ennio Morricone in Kassel

am 06 November 2017 by Matthias

Clint Eastwood in seiner Rolle als Der Blonde im Film "The Good, The Bad And The Ugly" (dt. Titel paradoxerweise: Die glorreichen Halunken - Leih-DVD 20th Century Fox)

Clint Eastwood in seiner Rolle als Der Blonde im Film "The Good, The Bad And The Ugly" (dt. Titel paradoxerweise: Die glorreichen Halunken - Leih-DVD 20th Century Fox)

Der weltbekannte Filmkomponist Ennio Morricone hat legendäre Filmmusik geschaffen. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino‘s „The Hateful 8“. Unsterblich machte sich Morricone bereits vor fast 50 Jahren mit seiner Musik zu „Spiel mir das Lied vom Tod“.  weiter lesen

Kommentare (0)

The spirit of Ella: Stephanie Willeke und Band

Ella Fitzgerald Tribute in Kassel: How high the moon!

am 06 November 2017 by Matthias

The spirit of Ella: Stephanie Willeke und Band

The spirit of Ella: Stephanie Willeke und Band

Wer Jazz sagt, muss auch Ella Fitzgerald sagen. „Queen of Jazz“, „First Lady of Song“, „Lady Ella“, die Palette an ehrfürchtigen Spitznamen der Jazz-Sängerin aus Yonkers, New York, ist so lang wie ihr sprichwörtlicher „Arm“ in Bezug auf ihren Einfluss auf noch heute existente Musik. weiter lesen

Kommentare (0)

Ihre Werbung hier?
Advertise Here

Ww-Nord 11/2017

Ww Interviews




Ww-Umfrage


Was fehlt Euch auf der Ww-Homepage?

Ergebnis

Loading ... Loading ...

Ww-Süd 11/2017

Wer wirbt im Wildwechsel?



 




Top 10 (24 Std.)




Ww@Facebook